Waldmeister

 (Asperula odorata)

Bodenbedeckender Frühlingsbote, der seinen betörenden Duft seinem Gehalt an Cumarin verdankt – dem gleichen gesundheitsschädlichen Stoff, der Übernachtung in duftendem Heu zu einem tödlichen Risiko macht. - In Duftkissen kann getrockneter Waldmeister gegen Motten eingesetzt werden. Als möglicherweise krebsauslösender Aromastoff ist Cumarin in Deutschland verboten. Geringe Cumarinmengen - etwa in „Maibowle“ - gelten als unbedenklich. Waldmeister-Tee hilft gegen Migräne, löst aber bei zu hoher Konzentration Kopfschmerzen aus.

 

www.zukunfts-werkstatt.org/oeko-gruenanlage