Schon mal probiert?

 

Holunderblüten-Eierkuchen:

 

Aus 1 Ei, 130 ccm Milch und etwas Salz einen dicklichen Eierkuchenteig bereiten. Das reicht, um ca 5-6 Holunderblüten am Stil zu fassen, sie nacheinander einzutauchen und in eine Pfanne mit heißem Fett zu geben (je nach Geschmack Olivenöl, Sonnenblumenöl oder Becel). Danach sofort mit einer Schere die Stile abschneiden – dann können die Holunderblüten-Eierkuchen einfach gewendet und auf beiden Seiten goldbraun gebacken werden. Mit (Puder)Zucker bestreut warm oder kalt sevieren. Schmeckt lecker – ebenso lieblich, wie die Blüten duften. – Übrigens kann man sich aus den Blüten auch eine Art Sekt brauen.

Bitte aber die Blüten nicht hier absammeln – im Volkspark Prenzlauer Berg ganz in der Nähe gibt es viele Holunderbäume.

 

www.zukunfts-werkstatt.org/oeko-gruenanlage