Vorlesungsreihe "Elemente eines
zukunftstauglichen Welt- und Menschbildes
(WZFG) e.V. Berlin-Buch
- Stand: Oktober 2001
 

Was möchten wir wissen über
Bewegungsgesetze komplexer Strukturen?

 









Die Vorlesungsreihe "Elemente eines zukunftstauglichen Welt-
und Menschenbildes"
soll sich mit "objektübergreifenden System-
und Entwicklungstheorien" sowie "bio-psycho-sozialwissenschaft-
lichen Erkenntnissen über den Menschen und menschliche Gesell-
schaft" befassen. Das Hauptinteresse gilt dabei Aspekten zukunfts-
tauglicher bzw. -untauglicher Verhaltensregulation auf allen Ebenen
des Gesamtsystems menschlicher Zivilisation.

Themenkomplex "Bewegungsgesetze komplexer Strukturen"
Welche theoretischen Fragen interessieren uns besonders?


(1) Abgrenzung bzw. Parallelität von Kybernetik - Nichtlinearer
Dynamik / Chaostheorie - Synergetik - Systemtheorie ? Verbin-
dung zu Evolutionstheorien ?

(2) Zirkulare Kausalbeziehungen und Regelkreise - gibt es
dazwischen einen Unterschied? - Allgemeine Bedingungen für
Verhaltenstypen (+/-Wachstum, Schwingverhalten, Konstanz)?

(3) Kombination / Vernetzung zirkularer Kausalbeziehungen bzw.
Regelkreise - Verschaltungsarten, ev. typische Verhaltensweisen?
Multistabilität, Ultrastabilität?

(4) Weitere "Bauelemente" (vielleicht besser "Wirkelemente")
verhaltensregulierender Strukturen (Verzögerungsglieder, Filter,
...) ? (Denkbar: Bürokratie, Rechtssystem, ...).

(5) Anschauliche Klärung von Grundbegriffen und Zusammenhän-
gen: Phasenraum, Trajektorien, Attraktoren und deren Typen,
Einzugsbereiche, Zusammenhang mit (sichtbaren / unsichtbaren)
fraktalen Strukturen, Begrenztheit realer Fraktale auf wenige
"Ähnlichkeitsebenen", Versklavung, Ordnungparameter, kritische
Parameter, Bifurkationen.

(6) Klärung: Determinismus - Deterministisches Chaos - Stochastik.
- Was passiert, wenn deterministisch-chaotische Beziehungen
zwischen Zufallsgrößen bestehen - ist dann der "Schmetterlings-
effekt" real ? (7) Übergänge, Koexistenz und Wechselwirkung deterministi-
schen und chaotischen Verhaltens in großen Systemen ?

Titelvorschlag für ein oder zwei Vorträge:
"Bewegungsgesetze komplexer Strukturen - Grundlagen"