Archiv wissenschaftlicher Veranstaltungen

 

Veranstaltungsreihe „Im Mittelpunkt der Mensch“

 

Vorwort

Unsere derzeitige Veranstaltungsreihe „Elemente eines zukunftstauglichen Welt- und Menschenbildes“ geht zurück auf eine langjährige Tradition, die 1974 mit einer für damalige Verhältnisse brisanten Veranstaltung zu „Grenzen des Wachstums“ begann und zunächst mit weiteren globalen Themen fortgesetzt wurde. Nachdem den Organisatoren klar geworden war, dass die globalen Herausforderungen nicht allein technisch bewältigt werden können, sondern auf der Ebene politischer, gesellschaftlicher und zwischenmenschlicher Verhältnisse gelöst werden müssen, wurde menschliches Verhalten auf allen diesen Ebenen zum Hauptgegenstand der Vorlesungen und Diskussionen gemacht. Die Reihe bekam den Titel „Im Mittelpunkt der Mensch“ und bot u.a. Gelegenheit, die DDR betreffende kritische politisch-ideologische Fragen aufzuwerfen wie auch für das Institutsleben relevante Fragen der Kultur zwischenmenschlicher Verhältnisse im Arbeitsprozess. Ab 1986 gab es eine Reihe von Vorträgen über typische psychologische Fragen aller Lebensalter vom Säugling über Jungendzeit und Berufsleben bis zu Krankheit, Alter und Tod, die von Kolleginnen und Kollegen auch als Lebenshilfe angenommen und durch ein Kursangebot „Autogenes Training“ ergänzt wurden. Parallel dazu wurden zunehmend Themen behandelt, die die Veränderungsprozesse in der Sowjetunion unter Gorbatschow zum Inhalt hatten.

Nur von sehr wenigen der Veranstaltungen liegen Ausarbeitungen als z.T. schwer lesbare Ormig-Kopien vor.

 

Liste dieser Veranstaltungen

 

Veranstaltungsreihe

Sonntags-Vorlesungen im Rathaus Pankow

 

Elemente eines zukunftstauglichen Welt- und Menschenbildes